MehrGenerationenWohnen -Die Vorteile-

 

Einige der Vorteile eines MehrGenerationenWohnhauses (MGW)

 

Für alle Bewohner

 

eine verbindliche Nachbarschaft
Jeder kann seine speziellen Fähigkeiten einbringen. Bei vorübergehender Hilfsbedürftigkeit unterstützt die Gemeinschaft.

 

Für Bewohner mit Handicap

 

Menschen mit Behinderungen können in die Vielfältigkeit einer Hausgemeinschaft integriert werden. Dies bedeutet gesellschaftliche Akzeptanz durch Inklusion.

 

Für Familien und Alleinerziehende

 

Familien und Alleinerziehende bekommen Entlastung im familiären Alltag. Dies schafft Freiraum für soziale Kontakte und fördert die Vereinbarkeit von Familie und Beruf.

 

Kinder profitieren von der Vielfältigkeit der Gemeinschaft.

Vorurteil: „Die Jungen müssen sich ständig um die Alten kümmern.“ Die Praxis in den bestehenden MehrGenerationenWohnhäusern zeigt, dass die älteren Bewohner viel mehr Zeit für die jungen Familien aufwenden, als umgekehrt.

 

Für Paare und Alleinstehende mittleren Alters

 

Sie sind ein wichtiges Bindeglied in der Gemeinschaft und erfahren die Vielfältigkeit der bunten Gemeinschaft. Wenn die Kinder ausgezogen und weit weg sind, ist es oft sinnvoll, sich (freiwillig) neuen Aufgaben zu stellen und evtl. die Wohnung zu verklei­nern.

 

Die Generation 60+

 

Älteren Menschen wird die Möglichkeit gegeben, sich in familienähnlichen Struk­turen zu bewegen und dadurch eine bessere Lebensqualität zu erlangen. Sie kön­nen Verantwortung für die Gemeinschaft übernehmen. Darüber hinausgehende erforderliche Dienstleistungen (z.B. Pflege) werden durch professionelle externe Dienstleister erbracht. Ein Umzug in eine stationäre Pflegeeinrichtung ist oft nicht oder erst viel später erforderlich, da das Haus barrierefrei und die Gemeinschaft hilfs­bereit ist.